Anderswo & Anderlei

Im Verlaufe der Jahre ergab es sich immer wieder, dass Integral ihr angestammtes Gebiet verliessen: Wir teilten mit anderen Formationen und Musikern die Bühne, sangen zu aussergewöhnlichen Anlässen und führten Musik auf, die sich von unserem Hausrepertoire zuweilen deutlich unterschied.

Die Songs der Dreigroschenoper (2006), Treibhaus Luzern
Anlässlich des Diplomkonzerts von Christov Rolla gab Integral den Bettlerchor und sang ausserdem sozialistische Kampf- und Arbeiterlieder von Hanns Eisler und Kurt Weill.

Trost (2007), Johanneskirche Kriens
Gemeinsam mit dem Johanneschor Kriens, den Sopranistinnen Daniela Portmann und Simone Fischer und einem Kammerensemble sang Integral an diesem geistlichen Konzert die Musikalischen Exequien von Heinrich Schütz und Ausschnitte aus dem Deutschen Requiem von Johannes Brahms.

Zehn Jahre Integral (2007), Hotel Anker Luzern
Zum Jubiläum trat Integral erstmals mit einer Band auf: Müllmann & Schnellgschi (Urs Müller, g; Andi Schnellmann, b; Simon Britschgi, dr) begleiteten mit exclusiven Soulgrooves Songs aus Integrals Repertoire. Am selben Abend konnte man Integral erst- und letztmals als Instrumentalisten erleben: Ein Potpourri aus beliebten Repertoire-Melodien, verquickt mit dem Marignano-Marsch als Leitmotiv, erschallte. Reinhard am Cello, Studer an der Geige, Steffen und Frener an der Trompete, Gabathuler als Posaunist, Bissig am Klavier und Burg am Triangel wurden halbwegs zusammengehalten vom dirigierenden Rolla.

Aufstieg und Einfall (2007), ein Hörspiel a capella
Die Debüt-Aufnahme beinhaltet nicht nur Lieder, sondern auch ein Hörspiel, das eigens für diese Aufnahme geschrieben wurde. Sprecher Walter Ringo Meier waltet seines grossartigen Amtes, und auch Pianist Joseph Röösli hat einen entzückenden Auftritt.


Luzerner Orgelsommer (2008), Hofkirche Luzern

Auf Einladung von Wolfgang Sieber betritt Integral erstmals romantisches Terrain: Sieber, die Horngruppe Obwalden und Integral singen zum Schluss der Konzertreihe Geistliches (Bruckner, Schubert) und schmettern Jagdgesänge (Weber).


Wilder Sommer (2009), Eislaufarena Hochdorf

Das Theater Brauichessu Hochdorf (Regie Helga Schwegler) führte eine Mundartfassung der barocken "Beggar's Opera" von John Gay auf - und Integral macht erstmals Theatermusik: Für diese Produktion sangen wir erstmals Songs, die keine Coverversionen waren - Christov Rolla schrieb uns neue Lieder zu den uralten Texten auf den Leib.

Luzerner Orgelsommer (2010), Hofkirche Luzern

Diesmal stehen Marien- und Engelsgesänge des 20. Jahrhunderts (Wood, Rutter, Kodaly u.A.) und ein psychedelisch-hypnotischer Bättruef auf dem Programm. Danebeben versucht Integral, mit dem fabulösen Luzerner Mädchenchor (Leitung: Andre Grootens) Schritt zu halten. An der Orgel natürlich wieder Wolfgang Sieber.

Theater Nawal: Das Fest (2017)
Das Luzerner Theaterensemble NAWAL bringt den Film "Festen" auf die Bühne - und Integral amtiert als singende Statisterie. Doch die Rollen als Festgäste und singende Logenfreunde des Patriarchen mit dem abgründigen Geheimnis sind keineswegs harmlos: Die von Christov Rolla komponierten, pseudo-dänischen Festgesänge und Studentenlieder führen mal latent, mal offensichtlich (und immer absichtlich) in die ganze Tragik und Melancholie des Stückes und seiner Figuren. Regie: Reto Ambauen.